Blogger Adventskränzchen: DIY Namensschilder für das perfekte Weihnachtsfest

00:01

Heute haben wir bereits den dritten Advent, das bedeutet, dass das dritte Kerzchen beim Blogger Adventskränzchen entzündet wird.


 
Am ersten Advent hat euch bereits Svenja von Reviermädchen mit Beautytipps erfreut und am vergangenen Sonntag hat Inga von Nostalgiaqueen ihr Rezept für weihnachtliche Mince Pies mit euch geteilt. Am vierten Advent, der dieses Jahr auf Heiligabend fällt, erfreut Euch mein lieber Mann Olli von Fulp Piction mit den Top 10 Weihnachtsfilmen, damit ihr genau wisst, welchen Film es zu streamen lohnt und Ihr nicht zum x-ten Mal "stirb langsam" schauen müsst.





Ich habe für Euch heute ein  schnelles DIY-Projekt mitgebraucht, außerdem findet Ihr am Ende des Beitrages ein kleines Geschenk an Euch (ein Freebie).

Mein heutiges DIY ist so simpel wie einfach und mit wenig Aufwand und Material fertiggestellt, denn wir gestalten heute zwei Arten von Namenskärtchen mit Tafellack.







Namenskärtchen werten eine schöne Weihnachtstafel immer auf. Für mich gehhört ein schön geschmückter Tisch zu Weihnachten einfach dazu. Um einen Tisch schön zu gestalten gehört auch gar nicht viel dazu. Ein bisschen Kreativität und eine Hand voll Materialien genügen, um den Tisch funkeln und strahlen zu lassen. Schließlich isst das Auge ja mit - so schmeckt die Gans gleich doppelt so gut.


Alles was Ihr für die Namenskärtchen braucht, sind folgende Materialien:


- Mini-Staffeleien mit Keilrahmen (erhältlich z. B. bei Action für ca. 1,- €) oder
günstige Weihnachtskugeln
- Tafellack
- Kreide



Für die schönen Namenskärtchen, die zugegebenermaßen eigentlich keine Kärtchen sind, müsst Ihr lediglich die Mini-Keilrahmen oder die Christbaumkugeln mit Tafellack bemalen, diesen trocknen lassen und im besten Fall eine zweite Schicht auftragen. Sobald der Lack vollkommen ausgetrocknet ist, könnt Ihr die Kugeln, oder Keilrahmen mit dem Namen beschriften.


Was gehört noch unbedingt zu Weihnachten? Klar Weihnachtspost: Damit Ihr noch rechtzeitig zu Weihnachten Karten verschicken könnt, habe ich Euch auch noch ein kleines Geschenk mitgebracht. Diese beiden Weihnachtskarten habe ich extra für Euch und das Blogger Adventskränzchen erstellt und hoffe, dass Ihr viel Freude damit habt und insbesondere Freude schenken könnt. Denn sein wir mal ehrlich: An Weihnachten geht es nicht darum, wer das größte und teuerste Geschenk bekommt, sondern dass man aneinander denkt, miteinander Zeit verbringt und füreinander da ist.




Die PDF-Dateien müsst Ihr lediglich auf stärkeren Papier ausrdrucken und in der Mitte falten, fertig.


In diesem Sinne wünsche ich Euch schon einmal frohe Festtage. Lasst es Euch gut gehen und genießt die schönste Zeit im Jahr. Vergesst nicht: Nächste Woche erstrahlt das Blogger Adventskränzchen dann in Gänze bei Fulp Piction.


Vorher wüsste ich aber noch gerne: Was gehört für Euch auf jeden Fall zu einem perfekten Weihnachtsfest dazu?

You Might Also Like

0 Kommentare

Beliebte Posts

Subscribe